Jugend jazzt: Ilja Ruf Trio

Samstag, 28. Mai 2022, 15:15 - 16:15
Wiese vor der HolstentorhalleAm Holstentor, 23552 Lübeck
a.jpg

Auf dem Platz vor der Holstenhalle, die zur Musikhochschule gehört, spielen die Bands der Preisträger.

Ilja Ruf (Klavier/Gesang) · Niklas Müller (Bass) · Hannes Pries (Schlagzeug)

Ilja Ruf; Klavier, ist Preisträger des Lübecker Jazzpreises 2019.
Ilja Ruf spielte zwischen 2011 und 2019 in der Bigband des Ostsee Gymnasiums Timmendorfer Strand, von 2017 bis 2020 in der MHL-Bigband an der Musikhochschule Lübeck, seit 2015 ist er Mitglied im LandesJugendJazzOrchester Schleswig-Holstein, zudem ist er Mitglied mehrerer kleinerer Formationen wir dem Trio ClariNoir (seit 2013), dem Hanse Jazz Quintet (seit 2019) sowie dem Jaurena Ruf Quintet (seit 2019). Ilja Ruf errang neben dem Lübecker Jazzpreis bereits weitere wichtige Auszeichnungen wie vier Opus Klassik Nominierungen 2020 mit dem Trio ClariNoir, den Jazz-Förder-Preis des Kulturforums Schleswig-Holstein (2019), den Steinway Förderpreis Jazz Hamburg (2017), den Konzertpreis der Bigband der Bundeswehr bei der Bundesbegegnung Jugend jazzt 2017, den 1. Preis bei den Norddeutschen Klarinettentagen Bremen mit dem Trio ClariNoir (2017) und ebendort den Sonderpreis für die beste Mozart-Interpretation sowie Erste Bundespreise Jugend Musiziert im Duo mit Ivo Ruf und dem Trio ClariNoir (2014-2016).

Foto: Veranstalter

Eintritt frei